BioOrg ist das neue sauber: Antworten auf alle Ihre Fragen

Immunität

Anreicherung der Artenvielfalt
Ihrer mikrobiellen Innenraumumgebung
und gewinnen Sie Ihre Widerstandskraft zurück.

Atmen

50% bessere Luftqualität
dank der kontinuierlichen Reinigung von Schadstoffen.

Sparen

Sparen Sie Zeit und Wasser mit
gute Bakterien, die alles halten
aktiv reinigen.

Umweltschutz

Mehr Artenvielfalt, mehr Natur.
Keine schädlichen Substanzen,
keine Wasserverschwendung.

BioOrg-Mikroorganismen sind eine Mischung aus 11 verschiedenen positiven Bakterien, die Meister darin sind, verschiedene organische Schadstoffe zu reinigen und die Haftschichten, die diese Verschmutzung festhalten, zu entfernen. Elf verschiedene Arten wurden aus verschiedenen europäischen Wäldern ausgewählt und arbeiten in einem lebenden Ökosystem zusammen, um sichtbare und unsichtbare Verschmutzungen zu entfernen.

BioOrg basiert auf der wissenschaftlich fundierten Theorie der „alten Freunde“. Diese Theorie wurde von Professor Graham A.W. Rook, BA, MB, BChir, MD Centre for Clinical Microbiology entwickelt. UCL (University College London) im Jahr 2003. Unser Immunsystem braucht einen Input, um ausgewogen zu funktionieren. Ohne die erforderliche mikrobiotische Zufuhr in einer reichhaltigen und vielfältigen bakteriellen Umgebung ist die Regulation unseres Immunsystems beeinträchtigt. Dies erhöht das Risiko für chronische Krankheiten, Autoimmunerkrankungen und Allergien. Professor Rook nennt seine Theorie: Die „Old Friends“-Hypothese.

Ja und nein, die Bakterien in BioOrg-Produkten liegen als Sporen vor. Das bedeutet, dass sie nur dann wachsen, wenn sie in ihrer Umgebung Nahrung (Energie) finden. Dies geschieht zum Zeitpunkt der Vernebelung. Solange sie in der BioOrg-Packung vorhanden sind, bleiben sie als Sporen, eine Art Ruhezustand.

Circularity geht davon aus, dass die Produkte von heute die Rohstoffe für später sind: Nach Gebrauch können die Produkte wiederverwendet werden. Circularity basiert also auf einer Welt ohne Abfall. Das Gegenteil des derzeitigen Ansatzes, bei dem wir ständig neue Produkte kaufen, benutzen und wegwerfen. Diese Wegwerf- und Ersatzkultur hat einen großen Einfluss auf den Planeten. Zirkularität ist kein Selbstzweck, sondern eine Strategie, um 2 wichtige internationale politische Ziele zu erreichen: den Kampf gegen die Erschöpfung von Rohstoffen und die Begrenzung des Klimawandels. BioOrg-Bakterien hinterlassen keine Rückstände, sie bleiben so lange aktiv, wie Nährstoffe in der Umgebung vorhanden sind. Die Bakterien selbst sind für Mensch und Tier harmlos und bereichern sogar unser Biotop.

Unsere traditionelle Reinigung erfordert nicht nur viel Energie von den Menschen, die sie durchführen müssen, sondern auch viel Trinkwasser, das dann durch die Entfernung der ursprünglichen Verschmutzung und der Reinigungsmittel das umliegende Wasser belastet. Unsere einzigartige Methode spart also Energie, Wasser und Reinigungsmittel. Einzigartig: Sie sparen auch Zeit, weil Sie schneller und weniger oft reinigen.

Unsere Innenräume sind mit schädlichen Partikeln gefüllt, die in der Luft schweben, die wir einatmen. Diese Partikel haben einen negativen Einfluss auf unsere Atmung. Partikel blockieren zum Beispiel die Aufnahme von Sauerstoff durch unsere Lungen. Andere Schadstoffe in unserer Luft reizen uns mit ihrem Geruch oder verursachen andere mehr oder weniger schwere Krankheiten. Es wird immer empfohlen, den Raum regelmäßig aufzufrischen. Aber in manchen Fällen ist die Luft draußen, obwohl sie lebenswichtig ist, wenn sie gesund ist, leider manchmal verschmutzt.

Bakterien brauchen Nahrung (Energie), um zu überleben. Diese Energie erhalten sie aus ihrer Umgebung. Sie sind nicht in der Lage, ihre eigene Nahrung zu produzieren, also sind sie wie wir heterotroph: Das heißt, sie müssen andere Organismen oder Substanzen aufnehmen, um sich zu ernähren. BioOrg-Bakterien nehmen das, was wir Verschmutzung nennen, als Energie auf und vermehren sich. Die Bakterien hinterlassen keine Rückstände. Wir nennen diesen Prozess das heterotrophe Reinigungsprinzip.

BioOrg-Bakterien sind alle positiven Bakterien. Das bedeutet, dass sie evolutionär gesehen zu einem älteren Bakterientyp gehören und daher weniger wahrscheinlich mutieren und weniger resistent gegen Antibiotika sind. Positive Bakterien sind im Allgemeinen weniger gefährlich für den Menschen als negative. Alle BioOrg-Bakterien wurden im Hinblick auf ihre Wirkung auf Mensch und Umwelt ausgewählt. Alle BioOrg-Bakterien wurden von verschiedenen Regierungen und wissenschaftlichen Gremien als sicher für Menschen, Tiere und die Umwelt befunden.

Nein, es sind nützliche Bakterien, völlig harmlos für Menschen, Tiere, Pflanzen und die Umwelt. Sie sind seit Jahrhunderten Teil des menschlichen Mikrobioms, was bedeutet, dass diese Bakterien lange Zeit auf und in uns zu finden sind. Sie helfen auch, unser Immunsystem zu stärken.

Als Hersteller sind wir Mitglied bei Fost Plus und Val-I-pack. Unsere Aerosole sind Haushaltsverpackungsabfälle und können daher in den PMD-Sack gegeben werden. Diese Aerosole enthalten keine Treibmittel und werden nach dem Bag-on-Valve-Prinzip hergestellt: d.h. Beutel mit BioOrg-Flüssigkeit an der Düse und Druckluft zwischen dem Beutel und der Aerosoldose. Unsere Industrieverpackung ist ein 10-Liter-Bag-in-Box und besteht aus recyceltem Material. Wir bitten den Verbraucher, nach Gebrauch die Pappe vom Kunststoff zu trennen, damit unsere Verpackungen dem Recycling zugeführt werden können.

Nein. BioOrg-Reinigungsprodukte sind pH-neutral und hinterlassen keine Rückstände. Sie können problemlos in den Abfluss gespült werden und wirken dort sogar noch reinigend. Sie können BioOrg-Produkte verwenden, ohne persönliche Schutzausrüstung wie Handschuhe, Schutzbrille oder Mundschutz tragen zu müssen. Dies spiegelt sich auch in den Sicherheitsdatenblättern wider.

Der Unterschied zwischen einem trockenen Nebel und einem nassen Nebel hängt von der Größe der Tröpfchen ab, die beim Sprühen freigesetzt werden. Die Tröpfchen sind groß genug, um für Menschen und Tiere sicher zu sein.

Auf jeden Fall. Die Tröpfchengröße ist klein genug, um keine Flecken oder nasse Stellen zu bilden. Sprühen Sie ein paar Milliliter auf den Bildschirm und trocknen Sie ihn anschließend mit einem Mikrofasertuch. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu nah an das Objekt sprühen und nicht zu viel Produkt versprühen.

Alle flüchtigen organischen Verbindungen wie Schweiß, Urin, Feuer, Zigaretten oder Müll. Durch die Zerstäubung werden die Schadstoffe aus der Luft entfernt und zum Boden getragen. Die Bakterien beginnen dann sofort mit der Aufnahme der Verbindungen. Darüber hinaus ernähren sie sich von den Quellen der flüchtigen organischen Verbindungen und verhindern die Bildung neuer VOCs.

Das BioOrg-Ökosystem ist biologisch-dynamisch. Ständig kommen neue Verschmutzungen durch Menschen und Materialien hinzu, die buchstäblich auf die guten Bakterien fallen. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig neue gute Bakterien zuzuführen

Überall! Die BioOrg-Reinigungsmethode zielt auf die visuelle Reinigung von organischen Verschmutzungen ab. Entfernen von Graffiti oder Permanentmarkern? Dazu sind noch andere Produkte erforderlich.

Aufgrund von HACCP-Vorschriften empfehlen wir den Einsatz dieser Bakterien in einer öffentlichen Produktionsküche nicht. In Kühlschränken, in denen nur verpackte Lebensmittel vorhanden sind, oder in Kantinen und Mensen ist der Einsatz von BioOrg-Reinigungsprodukten kein Problem.

Trocken und außerhalb der Sonne, idealerweise bei Temperaturen zwischen 5°C und 40°C.

Nein, Desinfektionsmittel und Biozide töten die guten Bakterien und verhindern, dass das Ökosystem BioOrg funktioniert.

Nein, Mikroorganismen können nur gegen Chemikalien wie Desinfektionsmittel oder Antibiotika resistent werden, nicht aber gegen andere Mikroorganismen wie BioOrg-Bakterien.

Als Einzelperson können Sie Surface kaufen. Sprühen in BioPlanet-Läden und über Collect & Go BioPlanet.

Haben Sie Fragen zu BioOrg? Sie können uns per E-Mail oder telefonisch erreichen. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter dem Reiter Kontakt.